Slider


STROMSPEICHER

Das autarke Energiesystem der Zukunft

 

 

 

Stellen Sie sich folgendes Szenario vor: Sie sind - im tiefsten Winter - gerade mit Ihrem Elektromobil zu Hause angekommen. Dessen Akkus laden Sie über Nacht in der Garage auf. Beim Einbiegen in Ihre Straße haben Sie sich gefreut, dass die Kids zu Hause sind, denn alle Räume Ihres Hauses sind hell beleuchtet. In Ihrem Wohnbereich erwartet Sie die behagliche Wärme einer strombetriebenen Infrarotheizung und der Komfort Ihrer elektrischen Geräte. Das Spannende ist: Für Ihre Energieversorgung zahlen Sie keinen Cent. Den benötigten Strom gewinnen Sie dezentral aus Sonnenkraft, ein intelligenter Stromspeicher lagert in sonnenintensiven Zeiten die Solarenergie. Neben dem Stromspeicher im eigenen Haus, versorgt Sie ein virtueller Speicher aus dem öffentlichen Stromnetz mit dem im Sommer selbst erzeugtem Strom. So amortisiert sich die Investitionen in Ihr "privates Kraftwerk"schnell.

 

Energiefreiheit durch Photovoltaik und Stromspeicher - eine Utopie? 

Wir meinen "Nein". Die technologischen Grundlagen für Energieautarkie durch Stromspeicher sind gegeben und inzwischen reif für einen innovativen Massenmarkt. Energiefreiheit durch dezentrales Erzeugen und Speichern von Strom ist ein aktuelles Zukunftsthema. Steigende Strompreise und die entsprechenden Prognosen für die nächsten Jahre schaffen einen starken finanziellen Anreiz, in Stromspeicher Systeme und damit in Energiefreiheit zu investieren. Daneben spielen für viele Menschen ökologische Aspekte eine Rolle. Solarstrom und das Regulieren des Stromzuflusses durch einen PV Stromspeicher belastet weder die Umwelt noch natürliche Ressourcen. Solaranlagen und die entsprechenden Stromspeicher Systeme machen unabhängig vom Preis- und Energiequellendiktat der Stromkonzerne. Gleichzeitig helfen sie, Atomstrom sowie die limitierten und wenig umweltfreundlichen fossilen Energien auf dem Energiemarkt zurückzudrängen.

 

Solaranlagen mit PV Stromspeicher - "intelligente" Energiesysteme für energieautarkes Wohnen

Neben dezentralen Wind- und Wasserkraft-Anlagen sind Photovoltaik-Systeme die derzeit wichtigsten Formen der dezentralen Stromerzeugung. Für private Kunden ist Solarstrom die kostengünstigste und mit dem geringsten technischen Aufwand umsetzbare Lösung. In Deutschland sind derzeit Solaranlagen mit einer Gesamtkapazität von 25.000 Megawatt in Betrieb, die bei voller Sonnenstrahlung/Leistung etwa die Energie von 18 Atommeilern erzeugen.

Durch den Tag-Nacht-Wechsel und die klimatischen Bedingungen in unseren Breiten ist das völlige Ausschöpfen der Kapazitäten von Solaranlagen nicht möglich. Sonnenstrom-Hochs wechseln sich mit Zeiten ab, in denen zusätzliche Energie nötig ist. Besitzer eines Photovoltaik-Systems müssen einen Weg finden, zu viel erzeugten Strom effizient zu nutzen. Prinzipiell existieren 2 Optionen:

  • Einspeisen in öffentliche Netze 
  • Speichern des Stroms im eigenen Batteriespeicher

Ohne Speicher fließen Stromüberschüsse in das öffentliche Stromnetz und kompensieren die Zusatzkosten für den kommerziellen Strom. Angesichts der reduzierten staatlichen Förderung für Solarstrom und der Strompreisentwicklung insgesamt ist diese Variante jedoch wenig attraktiv. Sie bietet sich eher als Übergangslösung an, bis sich der Haushalt einen Stromspeicher leisten kann. 

Ein Batteriespeicher ermöglicht den Eigenstrom, den die PV-Anlage über Tag erzeugt am Abend zu verbrauchen. Allerdings lässt sich Strom in solchen Speichern nicht über Wochen und Monate aufbewahren. In der Regel füllt er sich im Sommer, da der Verbrauch deutlich unter dem Stromertrag liegt. Sobald die Kapazität des Speichers erreicht ist, bleibt nur das Einspeisen in öffentliche Netze.

 

Verkaufen oder virtuell Speichern?

Strom, den der eigene Speicher nicht aufnehmen kann, müssen Haushalte nicht unbedingt verkaufen. Sie haben in der Regel die Option ihn in einem virtuellen Speicher, einer “Cloud“ zu lagern. Eine Elektronik erfasst die eingespeiste Strommenge und schreibt Sie auf einem Stromkonto gut. Dieses füllt sich im Sommer. Wenn der Haushalt mehr Strom benötigt, als Photovoltaik und Stromspeicher zu Verfügung stellen, entnimmt er elektrische Energie aus dem öffentlichen Netz- Die Elektronik “bucht“ die Entnahme vom “Stromkonto“ ab.

Mit anderen Worten, der Erzeuger nutzt den eigenen Strom zeitversetzt. Da der Kauf von Strom weit teurer ist, als der Verkauf einbringt, lohnt sich dieses System. Es führt zu einer nahezu vollständigen Nutzung des selbst erzeugten Stroms.

Solarstrom-Speicher für Privatanwender sind heute in der Regel Photovoltaik-Batteriespeicher auf elektrochemischer Basis. Für den Einsatz in kleineren Anwendungssystemen stehen die Stromspeicher derzeit im Mittelpunkt der Forschung. Die Wissenschaftler machen Stromspeicher für Elektroautos und Photovoltaik leistungsfähiger und dabei kostengünstiger. Auch die Lebensdauer und Kapazitäten wachsen ständig.

Insgesamt ist eine Solaranlage mit Stromspeicher Batterien ein "intelligentes" Energiesystem. Es reguliert durch den integrierten Energie-Manager und den Photovoltaik-Stromspeicher den Energiefluss in das eigene Haus sowie das öffentliche Netz. Die Vorgänge laufen vollautomatisch und energieeffizient ab.

 

Solarenergie speichern - aktiver Umweltschutz und attraktives Sparmodell

Das Speichern von Strom in einem Photovoltaik-Batteriespeicher belastet die Umwelt grundsätzlich nicht. Das Erzeugen des Sonnenstroms erfolgt ressourcenneutral und ohne Emissionen. 

Die Anfangsinvestitionen für die Photovoltaik-Anlage und den Stromspeicher liegen für einen Vier-Personen-Haushalt bei rund 9.000 bis 11.000 Euro. Hiermit ist fast komplette Energieautarkie gegeben. 

Im täglichen Betrieb amortisieren sie sich durch die eingesparten Kosten beziehungsweise die Gewinne aus der Netzeinspeisung des nicht benötigten Solarstroms schnell. Die Sparvorteile durch den Photovoltaik Speicher addieren sich bei 80 Prozent Eigenverbrauch und geschätzten Reststromkosten von rund 180 Euro auf jährlich etwa 1.300 Euro. Die Anschaffungskosten für Stromspeicher und Photovoltaik werden außerdem durch günstige KfW-Kredite sowie Förderprogramme auf kommunaler oder Landesebene abgefedert.

Intelligente Stromspeicher sind daher eine der 3 Säulen des Gesamtkonzepts, für das HALLER Energiefreiheit steht.

Das Energiekonzept für Ihre Zukunft

Ökologisch und ökonomisch Heizen - ein Gewinn für Alle

 

testicon hendlerErfahrung

Unser Konzept basiert auf über 12  Jahren Erfahrung und wird laufend verbessert.

testicon hendlerZufriedenheit

Über 10.000 Kunden sind bereits von unserem Konzept, Service und Produkten überzeugt!

testicon hendlerKundennähe

mehr als 200 Partner stehen Ihnen in Deutschland als Ansprechpartner bereit.

testicon hendlerUnser Versprechen

Wir garantieren Ihnen eine optimale und kundenorientierte Lösung. Das ist unsere Stärke.